zum Professional Speaker GSA (SHB)

Lehrgang mit Hochschulzertifikat

Redner werden!

Jetzt Infos anfordern!
University 2017-10-10T20:49:29+00:00
TeilnehmerStimmen
Programm
Termine & Zulassung
Bewerbungsunterlagen

Die Bühne gehört Ihnen!

„Und Auftritt!“ Der große Moment ist da: Sie betreten die Bühne. Es herrscht Stille, Ihr Publikum ist gespannt. Alles stimmt: Sie sehen gut aus. Sie haben Ihren Vortrag im Kopf. Ihre Argumente, Beispiele und Pointen treffen genau. Und Sie beginnen zu sprechen. Ihre Stimme wirkt professionell und souverän.

Erstklassig rüberkommen – das ist das Ziel der Studentinnen und Studenten des Zertifikatslehrgangs „Professional Speaking“.

Darum haben wir mit den besten Speakern der GSA ein Curriculum aufgestellt, das seinesgleichen sucht.

An neun Wochenenden über ein Jahr hinweg erfahren Sie alles, was Sie für Ihr erfolgreiches Speaker-Business brauchen. Am Ende erhalten Sie das begehrte Zertifikat „Professional Speaker GSA (SHB)“ von der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB).

Werden Sie Professional Speaker

Sie profitieren von den Besten der Branche!

Die GSA-University vermittelt Ihnen das gesamte Wissen, das Sie als Speaker brauchen – und das ganz einfach und berufsbegleitend. Holen Sie sich dieses 360°-Know-how unbedingt!
Über neun Wochenenden hinweg lernen Sie von den Besten – bis Sie schließlich bei großer Ehrung auf der Bühne der GSA-Convention Ihr Hochschulzertifikat als Professional Speaker GSA (SHB) erhalten. Ein großartiger Moment!

  • Sie lernen ausschließlich Best Practices – aus der Praxis für die Praxis. Von absoluten Profis ihres Fachs.
  • Die Module decken das komplette Spektrum der Kernkompetenzen eines Professional Speakers ab.
  • Sie lernen ein Jahr lang an Wochenenden berufsbegleitend im Präsenzlehrgang.
  • Sie lernen im exklusiven Kreis von maximal 16 Teilnehmern.
  • Sie lernen auf höchstem Niveau. Ein exzellenter Qualitätsstandard ist durch die staatlich anerkannte Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) gewährleistet.
  • Sie erhalten eine Zertifizierung der staatlich anerkannten SHB.
  • Sie stärken Ihre Positionierung als Experte und Speaker.
  • Sie vernetzen sich mit anderen Experten.

Warum Sie Redner werden sollten???

“Die GSA University ist eine unfassbar spannende Sache. Stellen Sie sich vor: Mehr als vierzig Speaker geben ihr Wissen weiter, und das in insgesamt 36 Seminaren. Die Themen sind unglaublich vielseitig – von Performance-Seminaren bis hin zu Medienrecht. Was wir hier machen, ist im Grunde eine 360-Grad-Ausbildung, die alle Aspekte abdeckt, die zum Rednerdasein gehören. Es ist ein Konzentrat aus relevantem Wissen. Und die Referenten sind nicht nur Wissensvermittler, sondern vor allem auch spannende Menschen. Lassen Sie mich überlegen: Seit ich bei der GSA University bin, habe ich noch kein einziges Gespräch erlebt, das nicht irgendwie bereichernd oder inspirierend gewesen wäre – und das betrifft sowohl die Referenten als auch die Studenten. Es ist einfach grandios, diesen Spirit zu spüren. Wenn sich an den Seminarwochenenden die Studentengruppe mit ihren jeweiligen Referenten trifft, dann ist das ein Geschehen, das nur wenigen Menschen vergönnt ist – wir erleben ein Konzentrat aus Geist, Relevanz, Aktivität und vor allem auch diesen unschlagbaren Optimismus und den Glauben an die Machbarkeit der Dinge, der für die GSA so typisch ist. Wenn Sie mich fragen – bewerben Sie sich für diesen Lehrgang! Wir haben alles für Sie zusammengestellt, was Sie für eine Speaker-Karriere brauchen.”

Thilo Baum, Studienleiter Zertifikatslehrgang Professional Speaking

Ein neuer Beruf für Menschen, die etwas zu sagen haben.
Werden Sie Redner und bereichern Sie die Welt!

Das Programm des Lehrgangs 2017/2018

In 36 Seminaren machen wir Sie zum Professional Speaker

Thilo Baum, Studienleiter

Relevanz für Ihre Keynote

So gelingt eine spannende Botschaft

„Speaker“ bedeutet „Redner“. Und wer redet, sollte etwas zu sagen haben. Daher geht es zu Beginn des Lehrgangs um Ihr Thema. Ein professioneller Speaker vermittelt relevante Inhalte, die bei den Zuhörern etwas bewirken – und gibt seinem Publikum damit einen Impuls. Worin besteht Ihr Impuls? Mit welcher Botschaft gehen Sie auf die Menschheit zu? Welchen Nutzen bringt Ihr Vortrag? Wieso ist wichtig, was Sie sagen? In diesem Seminar beginnt manch ein Teilnehmer, über sein Thema nachzudenken, und hinterfragt, worin er sich vorher sehr sicher war. Ist das Thema klug gewählt? Ist es wirklich relevant? Wäre es nicht gut, es ein wenig zu ändern? Gemeinsam mit Thilo Baum, Experte für klare Worte und Relevanz, prüfen Sie gleich zu Beginn des Lehrgangs Ihr Thema auf Tauglichkeit für die große Bühne – der elementare Start vor allen weiteren Seminaren.

  • Sie schaffen Klarheit darüber, für welches Thema Ihr Name steht.
  • Sie schaffen gedankliche Ordnung bei der Entwicklung Ihrer Ideen.
  • Sie denken differenziert bei der Entwicklung von Argumenten.
  • Sie erzeugen Klarheit über den Nutzen, den Ihr Vortrag Ihrem Publikum bietet.
  • Sie entwickeln erste Argumente für den Verkauf Ihrer Keynote.

Seminarinhalte:

Speaker verkaufen Informationen und Impulse. Am Ende eines Auftritts hat das Publikum im Idealfall relevante Erkenntnisse gewonnen, die ihm ohne den Speaker-Auftritt entgangen wären. In diesem Seminar untersuchen wir Ihr Thema und überlegen, wie es inhaltlich zum Erfolg werden kann.

Groß denken. Speaker sind Menschen, die etwas zu sagen haben – wie Schriftsteller und Politiker. Speaker können etwas bewegen. Was ist der Sinn hinter Ihrem Speaker-Dasein? Was wollen Sie in der Welt bewirken?
Relevanz schaffen. Speaker managen Informationen. Was ist wichtig, was nicht? Erfahren Sie, wie Sie Relevanz erkennen, Relevanz schaffen und Relevanz beurteilen!
Wissen, meinen, glauben. In öffentlichen Debatten geraten oft Tatsachen, Meinungen und Glaubenssätze durcheinander. Erfahren Sie, wie Sie diese Aspekte trennen und wie Sie differenziert denken.
Fokus aufs Thema. Ist nicht alles schon da gewesen? Nein – denn die Welt ändert sich ständig, und aus bekannten Themen ergeben sich neue und ungewöhnliche Ansätze. Entdecken Sie, welche Bedeutung Ihre Botschaft heute und morgen hat!
Hardware und Software. Zum Erfolg eines Speakers gehört es, dass er seine Inhalte richtig einordnet. „Hardware“ sind harte Fakten, die dem Publikum konkret nutzen – die Nuggets. „Software“ sind Argumente, Meinungen, Storys und Pointen. Überlegen Sie in Vorbereitung auf spätere Seminaren bereits jetzt, mit welcher Pointe, welchem Argument Sie welche Fakten untermauern.
Zielgruppe. Wer braucht welche Informationen? Wer braucht welche Informationen nicht? Erfahren Sie, wie Sie Ihren Inhalt auf Ihre Zielgruppe ausrichten.
Headline: Wie lautet der Titel Ihrer Keynote? Erfahren Sie, wie Überschriften verkaufen.

03.11.2017, 9:30 – 15:00 Uhr

Nach Oben

Claudia Haider

Ihre Positionierung aus Sicht des Einkäufers

Worauf achten Speaker-Einkäufer? Über Must-Haves und No-Go’s

Zu Beginn der GSA University kommt es darauf an, sich seiner individuellen Positionierung und persönlichen Glaubwürdigkeit bewusst zu werden. Welche Richtung schlage ich ein? Welche Nische kann ich in dem nicht unumkämpften Speaker-Markt besetzen? Wo liegt meine Leidenschaft und was davon ist dann vermarktbar? Was könnten Vortragsthemen und -titel sein, die ankommen? Als Inhaberin einer Redner- und Eventagentur zeigt Claudia Haider, worauf sich der Blick eines Einkäufers richtet.

  • Sie entwickeln Ihr Thema kongruent zu Ihrem Lebenslauf und setzen diese Positionierung konsequent um.
  • Sie bereiten Ihr Thema B2B- und B2C-gerecht auf.
  • Sie richten Ihre Positionierung und Ihr Thema zukunftsrelevant und auf den aktuellen Speaker-Markt abgestimmt aus.
  • Sie wissen, auf was es Speaker-Einkäufern bei der Wahl des passenden Speakers ankommt.

Seminarinhalte:

Immer aus der Brille eines Speaker-Einkäufers geht es in diesem Modul um die richtige Positionierung, um Marktrelevanz, um Klarheit über den eigenen Weg zum Speaker.

Praxisorientiert: Mit vielen konkreten Tipps werden Möglichkeiten aufgezeigt, Einkäufer und Agenturen zu begeistern.

Tolle Inhalte und eine tolle Performance wollen ja auch verkauft werden. GSA-Mitgründerin Claudia Haider zeigt, wie der Markt tickt, welche Must-Haves und welche No-Go’s es gibt, und welche Wirkung die richtige Positionierung auf Einkäufer hat.

04.11.2017, 09:00 – 18:00 Uhr

Kathleen Schütz

Persönliche Klarheit

Was Sie als Speaker ausmacht

In diesen Stunden am Sonntag des ersten GSA University Wochenendes erhalten Sie die Gelegenheit, Assoziationen zu hören zum ersten Eindruck, den Sie bei anderen hinterlassen. Und Sie erhalten Antworten auf wesentliche Fragen im Hinblick auf Ihre Speaker-Persönlichkeit.

  • Sie verbessern Ihre Eigenwahrnehmung durch direkte und offene Rückmeldungen von Menschen, die Sie kaum noch kennen.
  • Sie erhalten Hinweise auf versteckte Potenziale und mögliche Markenzeichen, die Sie als Speaker nutzen können.
  • Sie haben Zeit für strukturierten Austausch und zur Selbstreflexion.
  • Sie erhalten eine tiefere Verbindung zu sich selbst und zur Gruppe.

Seminarinhalte:

Speaker sind Persönlichkeiten. Wer vor Publikum Ideen und Gedanken vertritt, ist ein besonderer Mensch. Welche Botschaft am Ende die Zuhörer fesselt, ergibt sich vor allem auch aus der Erfahrung und der Biografie des Vortragenden. In diesem Seminar reflektieren Sie Ihr Wesen und Ihre Persönlichkeit, um so die Basis für Ihre Glaubwürdigkeit zu schaffen. Doch ob ein Speaker glaubwürdig ist oder nicht, hängt auch davon ab, ob Worte und Wesen übereinstimmen. Nur wer mit sich selbst im Reinen ist und sich selbst gut kennt, kann auch anderen Menschen Inhalte glaubwürdig vermitteln. Daher geht es in diesem Seminar um Sie.

Selbst- und Fremdwahrnehmung. Erkennen Sie, wie Sie auf sich selbst und auf andere wirken und inwiefern sich beides unterscheidet.
Strukturierter Austausch. Sie erhalten Feedback über Ihre Wirkung.
Tiefe Selbstreflexion. Vor dem Seminar bekommen Sie die Aufgabe, für sich eine entscheidende Frage zu Ihrer Speaker-Persönlichkeit zu formulieren (genaueres Briefing erhalten die Teilnehmer rechtzeitig). Anhand dieser Frage nähern Sie sich dem Kern dessen, was Sie als Speaker ausmacht.

05.11.2017, 09:00 – 15:30 Uhr

Nach Oben

Dr. Stefan Frädrich

Don’t do this, do that!

Der Leitfaden zum Erfolg als Speaker

Was macht Speaker wirklich erfolgreich und was nicht? In diesem Seminar plaudert Stefan Frädrich nicht nur aus dem Nähkästchen und berichtet von seinen Erfahrungen auf dem spannenden Speaker-Markt, sondern er vermittelt auch handfeste Tipps und Tricks für den persönlichen Erfolg. Hören Sie einem Gewinner zu: Stefan Frädrich verrät, was zu tun ist – und was nicht!

  • Sie machen sich nichts mehr vor. Stattdessen wissen Sie genau, worum es geht.
  • Sie erfahren, wie Sie gute Ratgeber erkennen und warum Ihnen schlechte egal sein können.
  • Sie schätzen sich selbst realistisch ein und wissen, was Sie konkret zu tun haben.
  • Sie lernen die Konzepte der Gewinner kennen – um sie zu übernehmen.

Seminarinhalte:

Im Grunde ist es ganz einfach: Manche Dinge gehen, und andere Dinge gehen nicht. Erfahren Sie, welche!

Speaker-Persönlichkeit. Was macht eine erfolgreiche Speaker-Persönlichkeit aus? Welche Eigenschaften haben die Gewinner auf dem Markt, und woran erkennt man die Verlierer? Stefan Frädrich hat ein Gespür für erfolgreiche Menschen – lassen Sie sich beeindrucken!
Arbeitsmethoden. Welche Methoden sind klug, welche nicht? Wie entsteht Erfolg, wie bleibt er aus? Stefan Frädrich weiß, wie was geht. Und er weiß, dass wir gut überlegen sollten, was wir tun. Was sollten Sie tun? Was sollten Sie lassen? Was ist für Sie das Richtige? Was ist das Falsche? Mit Stefan
Frädrich finden Sie es heraus!
Business. Wie gelingt es, das Speaking zum Geschäftsmodell zu machen? Und wie misslingt dieser Versuch ganz sicher? Stefan Frädrich kennt die Szene in- und auswendig – und Sie profitieren von seinen Erfahrungen dazu, welche Modelle funktionieren und welche nicht.
Produkte. Wie generiert man aus dem Speaking Produkte fürs Up- und Cross-Selling? Und wie geht dieser Versuch ganz sicher daneben? Stefan Frädrich ist ein Meister der Vermarktung und des Up- und Crosssellings – holen Sie sich seine Geheimtipps!

01.12.2017, 13:00 – 21:30 Uhr

Thorsten Sievert

Komisch oder nicht komisch?

So finden Sie den passenden Humor

Ha, ha, ha. Ist ja komisch. Oder doch nicht? Oder eben doch? Ohne Humor und Pointen ist heute kaum ein Vortrag denkbar. Hier vervollkommnen Sie Ihre Performance – denn ab sofort wissen Sie, wie gute Gags funktionieren.

  • Sie lernen Ihr persönliches Humorpotenzial kennen und erfahren, welche Art von Humor und Komik Ihnen steht.
  • Sie erfahren, wie Sie Ihr persönliches Humorpotenzial in Ihren Vorträgen bestmöglich umsetzen können.
  • Sie erhalten das Handwerkzeug, um Ihren Vortrag mit Humor zu würzen.

Seminarinhalte:

Jeder kann komisch. Aber wie? Und welche Art von Humor passt zu welchem Menschen? Jeder Star-Comedian hat seine eigene Persönlichkeit und eigene Art des Humors. Anhand ausgewählter Beispiele von Comedy-Stars zeigt Thorsten Sievert, auf welche Regeln und Tricks sich der Erfolg verschiedener Comedians zurückführen lässt: Was ist komisch? Was nicht? Und warum ist das so? Im Praxisteil wenden die GSA-Uni-Studenten die Erkenntnisse auf sich selbst an und finden den Humor, der zu ihnen passt.

Der Komisch-Test. Die Teilnehmer performen Ausschnitte aus ihren Vorträgen oder kurze Geschichten und finden gemeinsam mit Thorsten Sievert heraus, warum manche Passagen komisch sind und andere nicht.
Das Komisch-Labor. Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmer mit Thorsten Sievert neue und komische Passagen für ihre Vorträge.
Die Komisch-Haltung. Beispielhaft arbeitet Thorsten Sievert mit den Teilnehmern an einer komischen Figur beziehungsweise Haltung.

02.12.2017, 08:00 – 13:00 Uhr

Nach Oben

Petra Spiekermann

PR für Speaker

Tools für Ihre Medienpräsenz

Bisher haben Sie bereits ein paar Erfolgskonzepte gehört. Sind Ihr Thema, Ihre Persönlichkeit und Ihre Positionierung reif für eine professionelle PR? Das Geheimnis, wie Sie in die Medien kommen, verrät Ihnen dieses Seminar.

  • Sie verstehen, wie Medien ticken, und durchschauen, weshalb manche Menschen erfolgreich mit ihrer PR sind und andere nicht.
  • Sie formulieren sich selbst als Geschichte.
  • Sie machen sich attraktiv für Medien.
  • Sie nehmen am öffentlichen Diskurs teil und werden besser wahrnehmbar.

Seminarinhalte:

Wie gelangen Sie zu Öffentlichkeit? Ein Speaker ohne öffentliche Resonanz in den Medien ist eher eine traurige Figur – oft bedeutet Nicht-Präsenz, dass derjenige nichts zu sagen hat. Doch auch wenn Sie etwas zu sagen haben, ist noch lange nicht garantiert, dass sich die Medien um Sie reißen. Wie also gelingt es, sich attraktiv zu machen für Medien? Wie etablieren Sie sich als fester Ansprechpartner für Ihr Thema und als Geschichte? In diesem Seminar werden Sie zum Profi für Ihre Selbst-PR.

Wie funktionieren Medien? Was Sie grundsätzlich wissen sollten über Medien – ob konventionell oder online. Wie Journalisten ticken, was Journalisten wollen und womit Sie Journalisten treffend ansprechen.
Was ist eine Geschichte? Wie Sie redaktionell denken und die Sicht eines Mediums einnehmen. Wie Sie aus Ihren Gedanken, Aussagen und Themen Geschichten machen, die relevant für die öffentliche Diskussion sind – und wie Sie tagesaktuelle Aufhänger nutzen, um an Debatten teilzunehmen.
Die besten Kanäle. Welche Medien eignen sich für Ihre Geschichten? Erfahren Sie die wichtigsten Unterschiede zwischen Publikums- und Fachmedien, Online, Print, Hörfunk und Fernsehen.
„Ich will da rein!“ Welche Wege führen Sie in die Medien? Wer kann Ihnen Türen öffnen, wie funktioniert professionelle PR via Agentur?
Der Speaker als Gastautor. Zahlreiche Speaker glänzen mit Fachbeiträgen – und solche Fachbeiträge könnten auch von Ihnen sein. Welche Plattformen sind interessant, und wie etablieren Sie sich als Autor?

02.12.2017, 14:00 – 18:00 Uhr

Thomas Kilian

Onlinemarketing für Mensch und Maschine

Social Media und SEO perfekt kombinieren

Neben klassischer PR für Offline- und Onlinemedien ist heute auch ein professionelles Onlinemarketing unerlässlich. Wer sind Sie im Internet? Findet man Sie? Wie? Und was findet man? Erfahren Sie, wie Sie sich zeitgemäß im Netz präsentieren – mit einem absoluten Spitzenexperten in Sachen Suchmaschinenoptimierung!

  • Sie stellen sich im Netz stabil auf, sodass man Sie nicht mehr übersieht.
  • Ihre Kunden finden durch Suchbegriffe, die tatsächlich den Kundenbedarf abbilden, genau zu Ihnen.
  • Sie ranken Ihre Website im Netz hoch.
  • Sie ziehen Besucher nicht nur magnetisch an, sondern verwandeln sie auch in Kunden.
  • Sie steigern Ihre Conversion.

Seminarinhalte:

Wenn sich ein Speaker bekannt machen will, führt an klugem Onlinemarketing inklusive Suchmaschinenoptimierung („search engine optimizing“, SEO) kein Weg vorbei. Doch wie gelingt eine Internetpräsenz, die potenzielle Kunden nicht nur überzeugt, sondern sie überhaupt erst erreicht? Welche Keywords sind wichtig, wenn sich ein Speaker im Internet positioniert, und inwiefern unterscheiden sich Suchbegriffe von Speaker zu Speaker? In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie sich im Netz perfekt aufstellen.

Ranking. Wie erfährt man, wie gut welche Website gerankt ist? Wie stehen die bekannten Speaker da? Woran erkennt man eine suchmaschinenoptimierte Site?
SEO-Mythen. Wie ticken Suchmaschinen? Und wie ticken sie nicht?
Aufbau der Website. Was ist zu beachten bei der Auswahl der Domain, bei der Formulierung von Fließtexten und Überschriften?
Traffic und Conversion. Wie gelingt es, für tatsächliche Besucherströme nicht nur zu sorgen, sondern sie auch clever zu lenken? Wie macht man aus reinen Besuchern („traffic“) Kunden („conversion“)?
Social Media. Welche Social-Media-Kanäle sollte ein Speaker bespielen, um im Netz noch bekannter zu werden?

03.12.2017, 09:00 – 15:30 Uhr

Nach Oben

Dr. Renée Moore Seiwert

Erfolgreich Reden.

Positionierung, Preise, Produkte, Pakete und Profite.*

Seminarinhalte:

Sie wollen Ihren Wettbewerb abhängen und endlich richtig Gas geben?
Dann tanken Sie an diesem Tag Geschäftsideen, Strategien und alles Wissenswerte, das Sie brauchen, um voll durchzustarten. Legen Sie den Turbo ein und werden Sie nicht nur gut, sondern großartig. Dr. Renée Moore Seiwert zeigt Ihnen alles, was Sie dafür brauchen und Sie bringen im Anschluss die PS auf die Straße.

  • Sie erarbeiten eine ExpertenPositionierung mit der brandaktuellen Neuro-Positionierungs-Methode von Dr. Renée Moore. Sie entdecken, was Sie einzigartig macht. Denn eine gute Positionierung bringt Ihr Business auf die nächste Stufe und steigert Ihren Umsatz.
  • Sie identifizieren Ihren idealen Kunden und ziehen deren Aufmerksamkeit auf sich, um in Zukunft nur mit Ihren Wunschkunden zu arbeiten.
  • Sie erfahren eine klare Strategie, wie Sie Preise erhöhen und Ihren Umsatz steigern.
  • Sie erhalten ein System und Vorlagen, wie Sie Preiserhöhungen einfach durchsetzen, um Ihre glücklichen Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Das Ziel ist, nur noch mit Ihren idealen Kunden Geschäfte zu machen und nicht mehr mit den „Schnäppchenjägern“.
  • Sie lernen, wie Sie Produkte und Pakete für Ihre Kunden entwickeln, um mehr zu verkaufen und nie wieder Zeit gegen Geld tauschen.
  • Sie bekommen einen Plan, wie Sie nachhaltig mehr Profite erwirtschaften.
  • Sie lernen das Businesssystem von Dr. Renée Moore kennen, mit dem bereits Tausende von Unternehmern erfolgreich in Deutschland arbeiten.
  • Sie erfahren von Deutschlands führender Motivationsexpertin und Neuro-Wissenschaftlerin, wie Sie einen Erfolgs-Mindset aufbauen, hemmende Glaubenssätze über Bord werfen und noch erfolgreicher werden.

12.01.2018, 13:00 – 21:30 Uhr

Karlheinz Illner

Der Speaker als Marke

Die Erfolgsgeheimnisse einer starken Personal Brand

Was kann man als Redner von Apple, BMW & Co lernen und was lieber nicht!

  • Sie erkennen was eine starke Speaker-Marke ausmacht
  • Sie lernen die Puzzleteile für eine glaubwürdige Personal-Brand
  • Sie bekommen Impulse für Ihre Marke und Ihre persönlichen Werte
  • Sie erfahren welche Schritte auf dem Weg zu einer einzigartigen Marke entscheidend sind
  • Sie haben Klarheit über die Inhalte Ihrer Kommunikationsmittel (Internet, Social-Media Kampagne, Flyer, etc.)

Seminarinhalte:

Beim Thema Marke denken viele an die großen Power-Brands wir Apple, BMW und Coca-Cola. Doch Vorsicht! Die Erfolgsrezepte dieser Marken sind nur bedingt auf eine Speaker-Marke anwendbar. Personal-Branding unterscheidet sich in vielen Bereichen von der klassischen Markenführung. Für einen Speaker sind seine Werte und seine Haltung entscheidend, um eine starke Marke zu werden. Dieses Seminar gibt Ihnen nicht nur Impulse für Ihre Marke sondern auch für Ihre inhaltliche Positionierung.

13.01.2018, 09:00 – 13:15 Uhr

Nach Oben

Ralf Springhorn

Ein Film sagt mehr als tausend Fotos

So gelingt das perfekte Speaker-Video

Zur Außenwirkung eines Speakers gehört ein guter Film. Denn die Menschen wollen den Speaker schon mal vorab erleben, in aller Regel übers Internet. Nun kann heute jeder einen Film drehen, der ein Smartphone hat – um sich als professioneller Speaker zu verkaufen braucht es allerdings mehr.

  • Sie erfahren, worauf es bei guten Videos ankommt.
  • Sie lernen, welche Elemente wichtig sind.
  • Sie erfahren, was bei einem Dreh zu bedenken ist.
  • Sie erfahren, was Sie selbst machen können und was eine Profi-Firma tun sollte.

Seminarinhalte:

Ohne ein wirklich gutes Video von einem Auftritt hat ein Speaker kaum eine Chance auf dem Markt. Wer einen Speaker bucht, will sicher sein, dass dieser gut rüberkommt, sprechen kann und auch etwas zu sagen hat. Allein auf der Basis von Text und Fotos auf einer Website wird kaum ein Unternehmen oder Verband einen Speaker buchen. Die wichtigste Entscheidungshilfe auf der Webseite eines Speakers ist ein aussagekräftiger Film. In diesem Seminar erfahren Sie, worauf es bei einem professionellen Speaker-Film ankommt. Was ist wichtig? Und wie inszenieren Sie sich im Bewegtbild optimal?

Beispiele. Gute Speaker-Videos, schlechte Speaker-Videos.
Das Skript. Warum auch Ihr Speaker-Video vor allem Authetizität braucht.
Der Dreh. Wie Sie Ihrem Speaker-Video einen besonderen Touch verleihen.
Das Team. Wer dreht? Ihre Kamera auf Stativ? Ein Kumpel? Oder doch eine Profi-Firma? Für welche Art von Filmen was zu raten ist.
Am Rande: Was ist zu empfehlen, wenn Sie Videopodcasts drehen?

13.01.2018, 14:30 – 18:00 Uhr

Einkäufer-Talk

Was erwarten Kunden von einem Speaker?

Warum buchen Unternehmen und Verbände Redner? Wie wählen Kunden Redner aus? An diesem Abend sind Menschen zu Gast, die professionell Speaker buchen. Diese Kunden berichten von Enttäuschungen und Highlights und verraten, wovor ihnen am meisten graut. Wichtig ist hier, dass Sie sich vorbereiten.
Welche Fragen haben Sie an Ihre künftigen Kunden?

  • Sie werfen einen Blick auf die andere Seite der Speaker-Buchung – auf die Kundenseite. Sie lernen, die Motive besser zu verstehen, aus denen heraus jemand einen Speaker bucht.
  • Sie erfahren, warum Kunden gute Speaker ohnehin auf dem Schirm haben – und was Sie tun müssen, um dabei zu sein.
  • Sie lernen Kunden kennen, die stets auf der Suche nach guten Rednern sind.

Seminarinhalte:

Wer im Speaker-Markt erfolgreich sein will, sollte die Perspektive des Kunden einnehmen. Hier haben Sie die Chance, professionelle Speaker-Kunden auszufragen. Und wer weiß? Vielleicht bleiben Sie auch jetzt schon im Gedächtnis eines Kunden, der Sie später möglicherweise bucht?

Das Kundendenken verstehen. Lernen Sie professionelle Redner-Bucher kennen und erfahren Sie, was aus deren Sicht wichtig ist, wenn sie einen Redner buchen.
Fragen, fragen, fragen. Löchern Sie unsere Gäste – ganz bestimmt plaudern sie auch aus dem Nähkästchen.
Gewinnerkonzepte. Warum haben manche Redner unsere Gäste bisher überzeugt, warum haben andere nicht überzeugt? Was lässt sich daraus ableiten?

13.01.2018, 19:30 – 21:30 Uhr

Nach Oben

Christian Lindemann

Speaking meets Show

Performancetools der Showbühne

5.000 Menschen auf einer Showbühne in Las Vegas zu Standing Ovations zu bringen und Fans entstehen zu lassen, beruht auf den gleichen Techniken, die ein Speaker nutzen kann um sein Publikum für sich zu gewinnen. Der Cirque du Soleil Star Christian Lindemann lässt hinter die Kulissen blicken und zeigt die Stärken internationaler Künstler für eine starke Bühnenpräsenz.

  • Sie werden Speaker und Performer, denn Bühne verlangt immer “unterhalte mich!”.
  • Sie werden mutiger und souveräner die Bühne einnehmen.
  • Sie verlieren Lampenfieber und gewinnen Selbstvertrauen.
  • Sie erfahren wie Sie Einzigartigkeit erlangen und Kopierbarkeit minimieren.
  • Sie bekommen Backstage Wissen, was Ihren Vortrag zur Vortrags-Show werden lässt.


Seminarinhalte:

Lernen Sie von einem Meister der Bühne, wie Sie Aufmerksamkeit generieren, mit Fokus und Wahrnehmung umgehen, Faszination erzeugen, Menschen wirklich berühren und Selbstvertrauen für Ihre Herausforderungen erlangen.

 

Interaktion. Wie realisiere ich mit einem Teilnehmer eine Übung, Demonstration, Test oder Vorführung. Auswahl, Gewinnung des Freiwilligen und Umgang mit diesen im Rahmen meines Vortrages. Zugang zum “Inner Circle” von fremden Menschen.

Magnetwirkung. Wie erzeuge ich Anziehungskraft und behalte das Publikum in der Aufmerksamkeit bei mir und meinen Inhalten. Umgang mit positiver Manipulation im Sinne von Kontrolle über das Bühnengeschehen.

Vorstellungskraft. Nutzung mentaler Bilder zur Aktivierung von Stimmungen, Stärken und Power. Anwendung auch zum Abbau von Angst, Nervosität, Unsicherheit und Lampenfieber. Bewusste Selbstkontrolle und Souveränität. Regisseur für Kopfkino.

Spiegelneuronen. Bewusstsein für Körper, Stimme, Sendung. Physische und Psychische Signale des Referenten sowie verbale und nonverbale Kommunikation spiegeln sich beim Zuhörer und wirken sich als Rückkopplung aus.

14.01.2018, 09:00 – 15:30 Uhr

Thilo Baum, Studienleiter

Komm zum Punkt!

So drücken Sie sich klar aus

Noch nie war es so leicht, sich öffentlich zu artikulieren, wie heute. Doch eine Folge ist der Info-Müll, in dem das Publikum ertrinkt. Das Prinzip von Klartext-Experte Thilo Baum lautet: Wer sich Gehör verschaffen will, sollte nicht lauter sein, sondern klarer. Das gilt auch fürs Speaking: Ein guter Impulsvortrag verschont das Publikum mit unverständlicher Fachsprache und komplizierten Satzkonstruktionen. Und auch wenn zahlreiche Inhalte kompliziert sind – sie lassen sich einfach ausdrücken. Davon ist Thilo Baum überzeugt, und er wird es Ihnen beweisen. Nach diesem Seminar denken Sie redaktionell.
Dieses Seminar vermittelt Ihnen die Kunst des glasklaren Ausdrucks.

  • Sie drücken sich klar aus und wirken dadurch besser.
  • Sie kommunizieren aus Sicht Ihres Gegenübers und beweisen dadurch Empathie.
  • Durch klare Nutzwertkommunikation verkaufen Sie Inhalte und Produkte leichter.
  • Durch einfache Sprache wirken Sie unkompliziert und aufgeräumt im Kopf.
  • Sie formulieren Ihre Botschaften so, dass sie jeder versteht.
  • Sie erhöhen Ihre Reichweite.

Seminarinhalte:

Wie funktioniert klare Sprache? Wie drückt man sich schlank aus? Wie gelingen Betreffzeilen für Newsletter und E-Mails, damit Inhalt und Nutzwert sofort klar werden? Holen Sie sich in diesem Seminar das Know-how der Journalistenschulen!

Empfängerorientiertes Denken. Erfahren Sie die Grundlagen für eine wirkungsvolle Kommunikation.
Sprachregeln. Wie funktioniert Klartext? Sie erwerben das sprachliche Know-how, mit dem professionelle Redaktionen arbeiten. Sie erhalten das Handwerkszeug, um Texte einfach und lebendig zu machen und ihnen zugleich enorme Wirkung und Tiefe zu verleihen.
Textanalyse. Wir analysieren Websites, Blogs, Xing-Profile, Facebook-Posts & Co.: Wie klar drücken Sie sich bisher aus?
Schreibschule. Sie schreiben einen Text für Ihre Selbstvermarktung. Gemeinsam besprechen wir die Texte redaktionell. Sie erfahren, weshalb welche Änderung nötig ist.
Sprechschule. Die Regeln der Sprache gelten auch mündlich. Im Rollenspiel analysieren wir Ihren Ausdruck – und Sie erhalten Kniffe, um inhaltlich deutlicher rüberzukommen.

02.02.2018, 13:00 – 21:30 Uhr

Nach Oben

Laura Baxter, Dr. Monika Hein, Julia Sobainsky, Arno Fischbacher

Sprechen wie der Profi

Stimmtraining für Speaker

Nach einigen Marketing-Themen ist es nun wieder Zeit, an der Performance zu arbeiten. Sie dürfen auf die Bühne! Lassen Sie sich von unserem überzeugenden Team aus Strimmtrainerinnen und einem Strimmtrainer faszinieren und bringen Sie Ihre Stimme zur Auftrittsreife.

  • Nach diesem Seminar wissen Sie, wie und wodurch Stimme und Körpersprache so machtvoll unbewusst wirken.
  • Sie erkennen, welche Signale Sie nutzen können, um unaufdringlich und sympathisch die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer zu lenken.
  • Sie wirken präsent, sprechen sicher, zugewandt und verständlich.
  • Sie haben Ihre persönlichen Anker definiert, die sie daran erinnern, den „Schalter umzulegen“, wenn es darauf ankommt

Seminarinhalte:

Die Stimme ist das wichtigste Medium eines Speakers. Sie muss den Raum füllen und die Zuhörer emotional erreichen – und sie unterstützt in ihren Nuancen den Inhalt. Wie gelingt es Ihnen, Ihre Stimme so zu steuern, dass Sie stimmlich fit bleiben und das volle Potenzial Ihrer Stimme ausschöpfen? Wir teilen die Gruppe auf, und die Stimmtrainer Julia Sobainsky, Dr. Monika Hein, Laura Baxter und Arno Fischbacher coachen die GSA-Studenten in Kleingruppen.

Stimmfit in 30 Sekunden. So sprechen Sie sich in kurzer Zeit ein, um verständlich, klar und klangvoll zu sprechen.
Den Raum füllen. So erreichen Sie durch Resonanz Ihre Zuhörer.
Gesund sprechen. So setzen Sie Ihre Stimme schonend und gesund ein.
Sprachmelodie, Lebendigkeit, Rhythmus. So bringen Sie Ihre Worte in Einklang mit Ihrer Stimme und Ihrer Körpersprache.
Wirkung. Sie verstehen, wie der Zusammenhang zwischen Stimme und persönlicher Wirkung entsteht.
Akustischer Türöffner. So funktioniert das magische erste Wort.
Sprechen mit Mikrofon. So gehen Sie professionell mit Mikrofonen und Headsets um.

03.02.2018, 09:00 – 18:00 Uhr

Gerriet Danz, Expertenratmitglied

Alles Brainstorming, oder was?

Welche Kreativitätstools etwas bringen und welche nicht

Ob bei der Arbeit am Vortrag, an der Positionierung, an der Rhetorik oder an Texten für die Website: Kreativität ist eine der wichtigsten Ressourcen eines Speakers. Doch wo lebt nur die Muse, die uns küssen soll? Schon die Angst vor dem weißen Blatt Papier oder dem leeren Word-Dokument treibt viele Menschen
in den Wahnsinn. Schnell muss jetzt eine Idee her. Aber woher soll die kommen? In welcher Schublade steckt der Geistesblitz? Und außerdem: Gibt es nicht alles schon? Jede Idee?

  • Sie erkennen und fördern das kreative Potenzial, das in Ihnen steckt.
  • Das Seminar frischt Ihr Wissen über Dos and Don’ts im kreativen Prozess auf.
  • Sie erkennen innovative Wege und erlernen Techniken, um auf wirklich neue Ideen zu kommen – fernab des allgegenwärtigen Brainstormings.
  • Sie erlernen Techniken, mit denen Sie aus 300 Ideen in 10 Minuten die beste auswählen.
  • Sie transferieren Ihr neu erworbenes Wissen sofort in den Speaker-Alltag.

Seminarinhalte:

Wettbewerbsfähig ist nur, wer einen nachvollziehbaren Unterschied macht. Ein Dilemma, das Sie in diesem Seminar lösen – denn Kreativitätsprofi Gerriet Danz verrät Ihnen, wie Ideen ganz leicht nach System entstehen und dass der Zufall kein Zufall sein muss. Erkennen Sie Kreativität als eines der stärksten Werkzeuge für Ihren Erfolg! Mithilfe dieses Seminars sammeln Sie neues Kreativ-Know-how und testen es gleich an konkreten Aufgaben aus dem Speaker-Alltag.

Innovationsbarrieren durchbrechen. Was hält uns von der Kreativität ab? Erkennen Sie, welche Faktoren der Kreativität abträglich sind, und stellen Sie sie ab!
Mit dem Kaugummi durch die Nase. Warum Kaugummikauen und Nasebohren tatsächlich Ideenturbos sein können – wissenschaftlich belegt.
Kreativität als Prozess. Wie lässt sich Kreativität systematisch herstellen und nutzen? Und wie nicht?
Briefing? Stopp! Wann ein Briefing als Ideensprungbrett dient – und was zu viel ist.
Brain ohne Storm. Wie Sie zu einem kreativen Prozess zwischen Chaos und System gelangen und Kreativtechniken fernab des Brainstormings entwickeln.

04.02.2018, 09:00 – 15:30 Uhr

Nach Oben

Dipl.-Ing. Thomas Göller

Der Speaker als Unternehmer

Ihr Marketing- und Businessplan

Ein überzeugender Marketing- und Businessplan gehört nicht nur zu den Prüfungsanforderungen dieses Lehrgangs, sondern er ist natürlich auch entscheidend für Ihre berufliche Existenz als Speaker. Für jeden Speaker, egal ob Existenzgründer oder bereits länger im Business tätig, bietet ein guter Businessplan innere und äußere Orientierung. Nicht nur für einen potenziellen Kreditgeber. In diesem Seminar erhalten Sie das gesamte Wissen, das Sie für Ihren Marketing- und Businessplan brauchen, damit Sie damit auch in der Prüfung eine gute Note erzielen.

  • Sie finden die richtigen Marketing- und Vertriebsstrategien zu Ihren Zielen. Diese Strategien können Sie sofort anwenden.
  • Sie erarbeiten Ihre optimale Businessplanung. Der Plan hinkt nicht der operativen Hektik hinterher.
  • Sie erarbeiten die bestmögliche Positionierung für sich und finden Ihre Wunsch-Kunden.
  • Sie sind im Einklang mit sich, Ihren Visionen und Zielen.

Seminarinhalte:

Für unternehmerischen Erfolg ist ein durchdachter Marketing- und Businessplan genauso wichtig wie ein korrekter Architekturplan zum Bau eines komplexen Bauwerks. Planen und bauen Sie Ihr Business so auf, dass Sie aus Ihrem Knowhow den Gewinn machen, den Sie sich wünschen! In diesem Seminar entwickeln Sie dazu eine funktionierende Marketingstrategie.

Wunschkunden. Wer sind Ihre Wunschkunden, und warum sollten die Sie buchen? Wo und wie erfahren Ihre potenziellen Kunden, dass es Sie gibt?
Der Bedarf der anderen. Warum werden ausgerechnet Sie noch gebraucht? Was ist Ihr ganz spezieller Nutzen, an dem Ihre Zielgruppe auf keinen Fall vorbeikommt?
Tragfähigkeit: Mit welchen Strategien bauen Sie nicht nur ein Business auf, sondern vor allem auch ein tragfähiges Business? Womit genau machen Sie wie genügend Umsätze? Woher kommen diese Umsätze? Und wie erzielen Sie Gewinne?
Beispiele. Wie sehen durchdachte Marketing- und Businesspläne im Speakergeschäft aus?
Struktur. Wie sollte Ihr Marketing- und Businessplan aufgebaut sein? Was gehört rein?

03.03.2018, 09:00 – 16:00 Uhr

Lavinia Lazar

Positionierung übers eigene Buch

Wie wir bei der Agentur Gorus Redner zu erfolgreichen Autoren machen

Wie kommt ein Speaker zu seiner Öffentlichkeit? Neben Positionierung und klassischer PR ist die gesamte öffentliche Performance wichtig. Dazu gehören unter anderem Bücher – sie dokumentieren Professionalität sowie Expertise und erzeugen Glaubwürdigkeit. Dieses Seminar hilft Ihnen, zu Relevanz als Buchautor zu finden und als öffentliche Person attraktiv zu werden.

  • Ihr Buchprojekt ist von Anfang an strategisch geplant.
  • Ihre Buchidee ist marktgerecht und funktioniert.
  • Ihr Buchtitel zündet.
  • Ihre Gliederung fördert den Verkauf.
  • Sie finden den passenden Publikationsweg.
  • Sie schreiben effizient.

Seminarinhalte:

Dieses Seminar beschreibt nicht nur alle Phasen des Publikationsprozesses in der Buchproduktion, sondern verknüpft das Thema Publizieren auch mit der Frage der Publizität des Autors an sich.

Marktgerechtes Buchkonzept: Sie erfahren, welche Buchkonzepte erfolgversprechend sind und welche nicht.
Absenderkompetenz: Ausgehend von Ihrer Persönlichkeit und Positionierung entwickeln Sie im Seminar eine Absenderkompetenz, die Sie als Autor glaubwürdig macht.
Klares Thema: Sie finden zu Ihrem Thema, das mehr ist als nur reine Wissensvermittlung.
Genre: Sie erfahren, welche Buchgenres es gibt und welches für Ihr Thema am besten geeignet ist.
Verlagsfrage: Sie erfahren, welche Publikationswege es gibt, und warum Verlag nicht immer besser ist als Selbstverlag.
Schreiben: Sie erhalten Arbeitstechniken für die effiziente Manuskriptarbeit.

03.03.2018, 16:20 – 21:30 Uhr

Nach Oben

Gaby S. Graupner

Konsensitives Verkaufen

Auf Augenhöhe mit dem Kunden

Verschiedene Verkaufsexperten haben verschiedene Ansätze fürs Verkaufen. Die frühere GSA-Präsidentin Gaby S. Graupner hat ein ganz besonderes Konzept entwickelt: den Verkauf per Konsens. Lassen Sie sich überzeugen: Auch die sanfte Tour wirkt manchmal durchaus drastisch.

  • Sie werden sich Ihrer Stärken am Markt bewusst und nutzen sie beim Abschluss und bei der Preisverhandlung.
  • Sie haben viel weniger Stress, Aufwand und Druck.
  • Sie machen leichter Umsatz.

Seminarinhalte:

Ihr Produkt ist „zu teuer“? „Zu theoretisch“? „Zu praktisch“? Andere Speaker bieten ein „besseres“ oder „größeres” Produkt? Die Kunden wollen „andere Formate“? „Mehr Humor“? Vorsicht: Nicht Ihre Mitbewerber bestimmen, was Ihr Kunde braucht, sondern Ihr Kunde. Doch sind die Bedürfnisse Ihres Kunden ein Buch mit sieben Siegeln? Welchen Bedarf hat Ihr Kunde wirklich? In diesem Seminar lernen Sie das Konzept des „konsensitiven Verkaufens“ kennen – Sie
erfahren, wie Sie den Wert und den Nutzen Ihrer Produkte und Angebote herausstellen. Sie erkennen die Rolle Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte am Markt.

Kundenanalyse. Was will Ihr Kunde wirklich? Welche Argumente braucht er, damit genau Ihr Angebot für ihn passt?
Fragetechniken. Wie wird Ihr Verkauf erfolgreich? Wie gelingt eine sichere Abschlusstechnik?
Werteorientierung. Nach welchen Werten handeln Sie, und wie bleiben Sie ihnen treu?
Kundenbindung. Wie bewirken Sie, dass Ihre Kunden loyal sind und sich an Sie binden?

04.03.2018, 11:00 – 15:30 Uhr

Dr. Roman F. Szeliga, GSA HoF

Keynote-Dramaturgie

So wird Ihr Auftritt zum Erlebnis für Ihr Publikum

Dieses Seminar ist ein Mitmachtraining: Interaktion, Rollenspiele, Einzel- und Gruppenübungen werden Sie fordern, fördern und fröhlich machen – und Ihr Auftritt wird für Ihr Publikum zu einem wundervollen Erlebnis, an das es noch lange denkt. Das Seminar mit Dr. Roman F. Szeliga ist witzig, begeisternd, fesselnd – die bisherigen Studenten gaben ihm durchweg die allerbesten Beurteilungen. Und der Mann gibt, gibt, gibt und teilt, teilt, teilt. Erleben Sie ein Seminar, von dem Sie nicht wollen, dass es endet!

  • Sie fassen Mut, mit Ihrer authentischen Marke „Ich“ erfolgreich zu sein.
  • Sie fassen Mut für schräge Ideen.
  • Sie fassen Mut, sich selbst nicht so ernst zu nehmen.
  • Sie begeistern Menschen mit Ihrer Persönlichkeit und mit originellen Ideen.
  • Sie fallen positiv auf und sind anders als die anderen.
  • Sie bleiben durch charmante Improvisationen und Überraschungen ganz sicher in positiver Erinnerung.

Seminarinhalte:

Sie hören spannende Ausführungen zum Thema Dramaturgie, witzig präsentiert – und plötzlich stoppt der Referent mitten im Satz, schaut verwundert an Ihr Ohr, kommt näher und zaubert einen Flauschball aus Ihrer Frisur hervor. Wie können Sie sich nur durchs Leben bewegen, ohne zu merken, dass Sie einen Flauschball am Kopf haben? Dieses Seminar verzaubert die GSA-Uni-Studenten von Anfang bis Ende durch konkretes, gelebtes Seminardesign. Es ist ein Gewitter aus guten Ideen für Ihre Kommunikation, Ihre Kreativität und Ihre Pointen und zeigt Ihnen, wie Sie kuriose Situationen inszenieren, die die Aufmerksamkeit des Publikums binden.

Echtheit: Warum man an guten Inszenierungen nicht erkennt, dass sie Inszenierungen sind. Wie Sie aufhören zu denken, Sie müssten spielen – und dadurch authentisch wirken.
Anfang und Ende: Wie Sie Ihre Keynote planen und aufbauen und wie Sie die Stärke von Anfang und Ende am besten nutzen können, um einen überzeugenden Spannungsbogen zu bauen. Wie Sie stark beginnen und stark enden.
Eisbrecher. Wie Sie auch ein sprödes Publikum knacken, sodass es seinen Gefühlen freien Lauf lässt.
Ganz im Ernst unernst: Wie Sie sich selbst nicht allzu wichtig nehmen, mit Fehlern spielen, lustig auf Störungen reagieren und insgesamt stärker das Gemüt Ihres Publikums ansteuern als den Kopf.
Tipps: Sie erhalten zahlreiche Tricks für Ihr kreatives Wording.

13.04.2018, 13:00 – 21:30 Uhr

Nach Oben

Elisabeth Motsch, Expertenratmitglied

Stimmig auftreten

Das passende Outfit für Sie und Ihre Botschaft

Achten Sie auf Ihr Outfit, die Anderen tun es auch! Ob der Speaker vor 100 Menschen  oder vor 1000 spricht, es heißt immer zu überzeugen. Die Ansprüche an die Optik steigen. Ist der Inhalt top, das Outfit flop hilft die beste Rede nichts, die Wirkung ist dahin. Heute möchte man die Persönlichkeit hinter dem Speaker sehen. Authentisch und klar muss Kleidung das Thema und die Persönlichkeit spiegeln.

  • Sie entwickeln ein Gespür für Ihr Outfit und strahlen Sicherheit aus.
  • Sie unterstreichen Ihre Persönlichkeit mit stilvoller Kleidung.
  • Sie wirken authentisch und unverwechselbar.
  • Sie setzen unterschiedlichen Dresscodes wirkungsvoll ein.
  • Sie erfahren Ihre Vorzüge und Stilrichtungen.
  • Sie kaufen nur noch Kleidung, die Ihnen steht. Da Sie dadurch weniger verschiedene Kleidung durchsuchen, sind Sie schneller mit dem Einkaufen fertig.

Seminarinhalte:

Die Persönlichkeit des Speakers transportiert sich unter anderem durch das Outfit. Wie ist ein Redner gekleidet? Wie wirkt er optisch? Elisabeth Motsch zeigt, wie Sie in Sachen Outfit drei Aspekte unter einen Hut bringen: Entspricht Ihr Outfit erstens Ihrem Typ? Passen also Stoffe und Farben zu Ihrer Haut, zu Ihrer Statur und Ihrem Wesen? Zweitens: Entspricht Ihr Äußeres Ihrer Aussage? Treffen Sie also beispielsweise unkonventionelle Aussagen, so könnte konventionelle Kleidung irritieren. Und drittens: Ist Ihr Outfit dem Anlass angemessen, zu dem Sie sprechen?

Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung. Wie wirken Sie auf sich selbst? Wie wirken Sie auf andere? Gibt es dazwischen einen Unterschied? Wie finden Sie ihn?
Ihr Image. Wie wollen Sie wirken, und was hilft Ihnen dabei?
Dresscodes. Welche Kleidung, welche Accessoires gehören in welchen Kontext?
Dos and Don’ts. Was sollten Sie auf der Bühne tragen, was nicht? Was sollten Sie außerhalb der Bühne tragen, was nicht?
Farben und ihre Wirkung. Welche Botschaft sendet eine Farbe? Welche Farben stehen Ihnen? Wie setzen Sie Farbkontraste ein?
Linienführung, Längen, Stoffe: Welches Design eignet sich für wen?
Kleidungs-Check: Bringen Sie zu diesem Seminar Ihr Bühnen-Outfit mit und holen Sie sich ein Feedback!

14.04.2018, 08:00 – 13:30 Uhr

Ulrike Aichhorn, CSP, Professional Speaker GSA (SHB)

Der Speaker als Mehrwert-Lieferant

Wie Sie beim Kunden maximalen Nutzen erzeugen

Sie sind bestens positioniert, Ihre Geschäftsidee ist tragfähig – jetzt ist es Zeit, dass wir uns einer ganz besonderen Idee widmen. Ulrike Aichhorn hat ein Konzept entwickelt, mit dem sie ihren Kunden einen zusätzlichen Mehrwert verschafft, der weit über eine einfache Rede bei einer Veranstaltung hinausgeht.
Und sie ist bereit, ihr Wissen mit Ihnen zu teilen. Seien Sie gespannt!

  • Sie holen aus Kundenkontakten das Beste heraus.
  • Sie nutzen das vollständige Geschäftspotenzial Ihrer Positionierung.
  • Sie nutzen das vollständige Potenzial aller Kundenanfragen.
  • Sie liefern zu Ihrem Vortrag zahlreiche Formen von Zusatznutzen.
  • Sie steigern Ihre Weiterempfehlungsquote.

Seminarinhalte:

Eine gute Möglichkeit für mehr Erfolg als Speaker ist zusätzlicher Mehrwert. Wie wäre es beispielsweise, wenn Sie Ihren Kunden durch Ihren Vortrag zusätzliches Geschäft ermöglichen? In diesem Seminar durchforsten wir Ihr Vortragskonzept nach Mehrwertpotenzialen und erarbeiten eine Strategie.

Mehr als nur ein Vortrag. Überzeugen Sie Ihre potenziellen Auftraggeber von sich – mit Nutzenargumenten, die über die übliche Buchung eines Vortrags hinausgehen. Wer sich ganz individuell seinem Auftraggeber, dessen Branche, Anliegen und Zielen widmet, kann einen einzigartigen Mehrwert schaffen.
Ein Kunde heißt viele Kunden. Sie wissen, wer Ihr Kunde ist. Aber wie viel zusätzlicher Mehrwert lässt sich generieren für die Kunden, die Sie bei diesem Auftrag vielleicht noch nicht sehen?
Mehrwert erkennen und anbieten. Analysieren Sie Ihren Auftrag und erkennen Sie sämtliche Möglichkeiten, Ihrem Kunden zusätzlichen Benefit zu bieten.
Auftrag erweitern. Lernen Sie, mit welcher Fragetechnik Sie Ihren Auftraggeber dabei unterstützen, hinter seine eigenen Kulissen zu sehen. Unterstützen Sie Ihren Kunden schon beim Erstgespräch, selbst den Mehrfachnutzen Ihres Konzeptes zu erkennen.
Konkretes Konzept. Bei diesem Seminar arbeiten Sie nicht in der Theorie, sondern packen Ihren Vortrag ganz konkret an. Ohne Scheu, daraus ein Konzept zu entwickeln, das über die eigentliche Keynote hinausgeht. Sie öffnen Ihre Vortragspackung, ergänzen sie, mixen sie neu und setzen weitere Schritte zu noch mehr Professionalität.
Konzept-Check. Gemeinsam mit Ihren Mitstudentinnen und -studenten prüfen Sie Ihr Konzept auf Vollständigkeit und Plausibilität – sodass Sie wirklich interessant für Kunden werden.

14.04.2018, 14:30 – 18:00 Uhr

Nach Oben

Georg Wawschinek, Professional Speaker GSA (SHB)

Bühnen Preformance Training

 Charisma auf der Bühne

Er vereint, was wenige vereinigen.

Zum einen seine Erfahrung als Coach und Trainer für begeisternde öffentliche Auftritte. In 18 Jahren hat Georg Wawschinek in über 2.700 Coachings weit mehr als 10.000 Menschen weltweit auf Ihrem Weg begleitet, andere zu begeistern – und seine KundInnen dabei zu Höchstleistungen geführt.

Zugleich ist er als Absolvent der GSA University als Jahrgangsbester und mit der Auszeichnung zur besten Keynote mit seinen Vorträgen selbst auf der Bühne und gibt regelmäßig in nationalen und internationalen Medien Interviews.

Er vereint also Praxis und Theorie wie kaum ein anderer.

Er wird Ihnen zu Ihrem Auftritt ganz konkretes Feedback geben, wie Sie Ihre Story noch weiter verdichten, Ihr Publikum mitreißen und mit Ihrem persönlichen Charisma überzeugen.

15.04.2018, 09:00 – 15:30 Uhr

Marc Grewohl, Professional Speaker GSA (SHB)

Der Körperdolmetscher

In Worte fassen, was Menschen ohne Worte sagen

Was haben Barack Obama, Oprah Winfrey, George Clooney und Helmut Schmidt gemeinsam? Die Antwort lautet: Wirkung und Ausstrahlung. Eine positive Einstellung, ein gewinnendes Auftreten und ein flexibler, empathischer Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeitstypen sind der Schlüssel zum beruflichen
Erfolg. Denn unser Körper – Haltung, Gestik, Mimik, Stimme – macht über 80 Prozent unserer Wirkungskompetenz aus. Das gilt natürlich ganz besonders für Speaker!

  • Sie erhalten wertvolle Tipps und Tricks, um Ihre Körpersprache gezielt einzusetzen und andere Menschen zu begeistern.
  • Sie erfahren, wie Sie souveräner auftreten.
  • Sie erfahren, wie Sie Ihren Umgang mit anderen verbessern.
  • Sie erfahren, wie Sie andere für sich begeistern und in Ihren Bann ziehen.
  • Sie erfahren, wie Sie in Summe besser wirken.

Seminarinhalte:

Erfahren Sie von Marc Grewohl, wie Sie Ihre Körpersprache bewusst und gezielt einsetzen. Was auch immer Sie sagen oder nicht sagen – der Körper lügt nie. Doch obwohl wir viel unbewusst verraten – durch Bewegungen, Haltung, Mimik und Gestik – können Sie natürlich Ihre Körpersprache so schulen, dass sie Ihre Worte perfekt unterstreicht und Ihr Publikum restlos von Ihnen überzeugt.

Ausstrahlung und Präsenz. Warum gewinnen bestimmte Personen andere schneller für sich? Erhalten Sie die Schlüssel!
Authentizität und Wirkung. Machen Sie Ihre Körpersprache und Ihren Geist fit für einen überzeugenden Einsatz!
Begeisterung. Begeistern Sie in leidenschaftlichen Präsentationen und Gesprächen mit Ihrer Ausstrahlung!

04.05.2018, 13:00 – 18:00 Uhr

Nach Oben

Markus Hofmann, CSP, Direktor STI

Spickzettel Gehirn

Frei sprechen ohne Powerpoint, Pult & Co.

Wie peinlich: Der eine Speaker hält sich an Karteikarten fest, der andere missbraucht eine Powerpoint-Präsentation als roten Faden und hofft, dass das Publikum es nicht merkt. Natürlich geht das heute nicht mehr: Eine gute Rede halten wir bitte frei. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie mithilfe cleverer
Eselsbrücken immer wissen, welcher Aspekt wann drankommt – ganz egal, wie lang Ihr Vortrag ist.

  • Sie haben keine Angst mehr vor einem Blackout, weil Sie immer wissen, was Sie sagen wollen.
  • Sie beherrschen die Namen von Geschäftspartnern und Menschen im Publikum auch noch nach langer Zeit.
  • Sie wirken beeindruckend mit Ihrem hervorragenden Gedächtnis.
  • Sie halten auch längere Vorträge unbekümmert frei.

Seminarinhalte:

Haben Sie die Inhalte Ihres Vortrags drauf? Beherrschen Sie alle Argumente, Storys, Pointen und vor allem die richtige Reihenfolge? Wie gelingt es Ihnen, ohne Hilfsmittel wie den Zettel auf dem Pult zu sprechen, sodass Sie wirklich frei sprechen und damit entsprechend souverän wirken? Wie behalten Sie auch komplizierte Namen und Begriffe? In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die Inhalte Ihres Vortrags so in Ihrem Gedächtnis abspeichern, dass sie jederzeit in der richtigen Reihenfolge abrufbar sind.

Unser Gehirn. Wie es funktioniert und wie wir es optimal nutzen.
Die Mnemo-Methode. Wie Ihnen durch einfache Gedankenstützen einfällt, was Ihnen einfallen soll.
Namen und Zahlen merken. Wie Sie nichts mehr vergessen, was wichtig ist.
Vortragsfakten. Wie Sie für die Inhalte Ihres Vortrags gedankliche Anker setzen, sodass Sie alle Inhalte jederzeit präsent haben.

04.05.2018, 19:15 – 21:30 Uhr

Stephan Heinrich, CSP, Expertenratmitglied

Pull-Marketing

So kommen Aufträge zu Ihnen

Ihre Inhalte stehen fest, Ihr Nutzen, Ihre Positionierung. Jetzt ist es an der Zeit zu überlegen, wie Sie zu Aufträgen kommen. Wie wäre es denn, wenn die Kunden von alleine auf Sie zukämen? Sicher: Solides Marketing ist dafür nötig – doch es ist auf der Basis einer klaren Positionierung erstens machbar, und zweitens muss es auch nicht teuer sein. Es kommt darauf an, an der richtigen Stelle clever zu handeln! Und das weiß kaum jemand besser als Stephan Heinrich, der hervorragend positioniert ist, sein Business selbst nach den Erfolgsfaktoren aufgezogen hat, die Sie in diesem Seminar hören, und der durch die richtigen Stellschrauben an den richtigen Stellen Hunderte neuer Kunden gewonnen hat.

  • Sie können für Ihre Speaker-Karriere die richtigen Marketingentscheidungen treffen.
  • Sie bekommen Einblick in die technischen Zusammenhänge von Podcast, Blog, Youtube und Social Media & Co.
  • Sie lernen, wie Sie zügig und sicher eine wachsende Liste neuer Interessenten aufbauen und diese sinnvoll mit wertvollem Content füttern, um Vertrauen aufzubauen.
  • Sie verstehen, wie Sie bestehenden wertvollen Content portionieren und aufbereiten, um daraus unterschiedliche Medien und Produkte zu erstellen.

Seminarinhalte:

Nach diesem Seminar beherrschen auch Sie das Pull-Marketing und wissen, wie Sie mit wenig finanziellem Aufwand neue Kunden und neue Zielgruppen erreichen.

Content is King. Welche sinnvollen Möglichkeiten für Content gibt es für Speaker? Welche konkreten lesens- und hörenswerten Informationen für die Welt da draußen lassen sich aus Ihrer Positionierung und Ihrer Botschaft ableiten?
Internetmarketing. Was sollten Sie über Blogging, Podcasting und Youtube wissen?
Technik. Welche Hard- und Software brauchen Sie für professionelle Audio- und Videoproduktionen?
E-Mail-Marketing. Welche Rolle spielen Newsletter und Verteiler in einem modernen Marketingmix? Welche Tricks gibt es hierzu?
Leads bewerten. Welche Rolle spielen Produkte und passives Einkommen neben den Auftritten und Seminaren?

05.05.2018, 09:00 – 18:00 Uhr

Nach Oben

Hans-Uwe L. Köhler, GSA HoF

Die perfekte Rede

Kamingespräch

Zeit, etwas innezuhalten – und einem Großmeister zuzuhören. Hans-Uwe L. Köhler ist eine lebende Speaker-Legende, Mitglied der Hall of Fame der GSA und einer derjenigen, auf die angehende Speaker unbedingt hören sollten. Wir treffen ihn zum Kamingespräch.

  • Sie lernen, wie das Design einer Rede entsteht.
  • Sie erkennen, wie wichtig Regelbrüche sind.
  • Sie verstehen die Balance aus Inhalt und Form.
  • Sie überzeugen ein großes Publikum.
  • Sie begeistern die Menschen.
  • Sie lernen von Hans-Uwe L. Köhler.

Seminarinhalte:

Ob vor einer kleinen Runde oder vor großem Publikum – eine Rede zu halten ist und bleibt eine große Herausforderung. Bei diesem Kamingespräch berichtet Hans-Uwe L. Köhler darüber, was ihn erfolgreich gemacht hat. Was hat er gelernt in Jahrzehnten des Speaker-Daseins? Welche Erfolgsmodelle kann er weitergeben? An diesem Abend erkennen die Teilnehmer, worauf es wirklich ankommt. Es geht um die Rede auf allerhöchstem Niveau.

Lust am Scheitern. Warum niemand von Anfang an perfekt ist.
Lust am Regelbruch. Der Meister bricht die Form – und das will gekonnt sein.
Lust am Inhalt. Was ist wichtiger – Wege oder Lösungen?

05.05.2018, 19:30 – 21:30 Uhr

Roland Trescher

Spontan nach Plan

Die Kunst der Improvisation

Dieses Wochenende hat mit einem Performance-Thema angefangen und dann Marketing und Gedächtnistraining behandelt – da ist es schön, wenn es auch mit einem Performance-Thema zu Ende geht. Zum Abschluss geht es um authentische Spontaneität – ein Bündel von Fähigkeiten, mit denen Sie Ihr Publikum immer wieder in Erstaunen versetzen.

  • Sie steigern Ihre Spontaneität und Kreativität.
  • Sie haben mehr Vertrauen in Ihre Ideen und Assoziationen.
  • Sie entwickeln mehr Mut zum Risiko in Kommunikationssituationen.
  • Sie verbessern Ihre Wahrnehmung.
  • Ihr Publikum wird über Sie staunen.

Seminarinhalte:

„Spontaneität muss wohl überlegt sein“, lautet der paradoxe Kalauer des italienischen Schriftstellers Claudio Michele Mancini. Damit Inhalte mit Leichtigkeit und Humor rüberkommen, bedarf es Selbstreflektion und Training – denn Spontaneität ist nur dann beeindruckend und nicht peinlich, wenn sie authentisch und situativ entsteht. Doch wie gelingt es, im Moment einen flotten Spruch auf den Lippen zu haben oder eine witzige Pointe oder Story aus dem Ärmel zu schütteln? Das Improvisationstheater zeigt all dies mit großem Erfolg seit zwanzig Jahren auf öffentlichen Bühnen. Diesen Werkzeugkoffer öffnen wir in diesem Seminar.

Schluss mit der Selbstzensur. Kreativität und Spontaneität entstehen, wenn wir bereit sind, unseren Assoziationen freien Lauf zu lassen. Alle Eindrücke, die wir mit unseren Sinnen wahrnehmen, sind auch Impulse, die wir aufnehmen und kreativ weiterführen können.
Wahrnehmung. Wir leben in ständiger Interaktion mit unserer Umwelt. Wie reagieren wir auf unsere Umgebung und nutzen Geschehnisse, um daraus etwas zu machen?
Dialog. Wie entwickeln wir Spontaneität und Schlagfertigkeit im Dialog mit anderen?
Multitasking. Wie gelingt es uns, den Roten Faden nicht aus den Augen zu verlieren, obwohl wir uns ablenken lassen? Wie managen wir Ablenkungen so, dass sie bewusst erscheinen? Wie gelingt es, mehrere Dinge auf einmal zu tun?

06.05.2018, 09:00 – 15:30 Uhr

Nach Oben

Frank Asmus

Keynote-Regie

Bühnenperformance als Inszenierung

Speaker bespielen eine Bühne und haben damit sehr viel gemeinsam mit Schauspielern. Neben inhaltlichem Aufbau und dramaturgischem Korsett zählt vor allem die Performance selbst. Und wie beim Theater gilt auch bei Speakern: Eine gute Regie ist die, von der man nichts merkt. Werden Sie zum Inszenierungsprofi Ihrer Keynote!

  • Sie gewinnen Klarheit über die Aspekte einer Bühnenperformance.
  • Sie erarbeiten Ihre Keynote zielsicher.
  • Sie setzen das Bühnenbild und das Licht klug ein.
  • Sie bewegen sich choreografisch sicher auf der Bühne.
  • Sie verstehen das Spiel auf einer großen Bühne.
  • Sie entdecken Hingabe als Schlüssel der Freude und des Erfolgs.

Seminarinhalte:

Ob man als Faust oder Wilhelm Tell auf der Bühne steht oder als Experte sein Wissen auf dem Podium weitergibt – Dramaturgie, Inszenierung und Schauspiel sind entscheidende Faktoren, um ein Publikum zu begeistern. Und so ist jede Rede und jede Präsentation eine Theateraufführung: Erstens konzipiert ein Autor eine Dramaturgie. Zweitens gestaltet eine Regie Inszenierung, Choreografie, Bühnenbild und Kostüm. Und drittens berührt und inspiriert ein Darsteller die Menschen. Profitieren Sie von einem erfolgreichen und erfahrenen Regisseur und werden Sie selbst zum Regisseur Ihrer Bühnenperformance!

Dramaturgie: Sie lernen die bewährteste Struktur seit der Antike kennen, um einen Vortrag aufzubauen, und erhalten den wirkungsvollsten Bauplan für fesselnde Spannung. Sie erhalten Ideen für Einstieg und Finale, die immer funktionieren, und erwerben die Königsdisziplin: den Claim zu inszenieren.
Inszenierung: Füllen Sie den Raum und nutzen Sie die Bedeutung verschiedener Positionen, bedienen Sie sich visuellen Materials, verwenden Sie Requisiten, Sound und Live-Erlebnisse als Verstärker, verstehen Sie herausragende Inszenierungsmomente und inszenieren Sie auch die Kleidung als Kostüm Ihrer Marke.
Schauspiel: Beherrschen Sie das Spiel auf kleiner und großer Bühne, verstehen Sie das Geheimnis von Hingabe und positivem Body-Feedback, gehen Sie souverän mit Einwänden und Angriffen aus dem Publikum um und lassen Sie Ihre Performance durch professionelle Probenarbeit mühelos aussehen.

08.06.2018, 13:00 – 21:30 Uhr

Dominik Höch

Urheber- und Medienrecht für Speaker

Rechtssicherheit in Online- und Offlinemedien

Medienrecht ist eine Sache, deren Grundzüge jeder kennen sollte, der öffentlich spricht und schreibt. Und Medienrecht ist auch alles andere als trocken! Ein paar wesentliche Fakten genügen schon – und Sie reduzieren das Risiko unliebsamer Rechtsstreitigkeiten. Ein Muss für Speaker.

  • Sie kennen die Rechtslage, die für Sie als Speaker wichtig ist.
  • Sie verringern die Gefahr, dass man Sie rechtlich angreift.
  • Sie schließen für Sie vorteilhafte Verträge ab.
  • Sie plaudern keine Ideen mehr aus, die am nächsten Tag jemand anders übernimmt.

Seminarinhalte:

Redner kommunizieren öffentlich. Und damit gelten für sie ähnliche Regeln wie für Medien. Anders als bei einem privaten Gespräch kommt es öffentlich sehr genau darauf an, was jemand sagt. Das Gleiche gilt für Bildschirmpräsentationen, Handouts und natürlich für Bücher, die Speaker veröffentlichen. Hier erfahren Sie das Wichtigste aus Urheber- und Medienrecht, worauf Sie bei Ihrer Speaker-Tätigkeit achten sollten.

Schutzfähigkeit. Was ist schutzfähig, was nicht? Über Ideen, gedankliche Konzepte, Titel, Zitate, Fotos, Filme, Marken, Vorträge, Powerpoint-Folien und mehr.
Urheberrecht und Nutzungsrechte. Was ist der Unterschied zwischen Urheberrecht und Nutzungsrechten? Welche Form von Nutzungsrechten gibt es? Welche sind sinnvoll für Verträge? Welche Nutzungsrechte sollten Sie Ihren Kunden einräumen, welche nicht? Und: Dürfen Sie überhaupt Ihren eigenen Vortrag mitschneiden, wenn Sie bei einem Kunden gegen Honorar auftreten?
Medien. Was gehört auf Ihre Website? Was ist in den Social Media zu beachten? Wie sammeln Sie persönliche Daten?
Rechte an Fotos. Welche Rechte hat der Fotograf? Welche Rechte hat der Mensch auf dem Foto? Wann dürfen Sie Ihr Publikum fotografieren und filmen?
Abmahnung – was nun? Sie erhalten Nachricht von einem Anwalt, der Ansprüche geltend macht, oder gar eine einstweilige Verfügung von einem Gericht – wie reagieren Sie? Was Sie tun sollten, was Sie lassen sollten, wie Sie fremde Ansprüche bewerten und wie Sie entscheiden, ob und wie Sie sich wehren.

09.06.2018, 09:00 – 13:30 Uhr

Nach Oben

Katja Porsch, Professional Speaker GSA (SHB)

Go for it!

Durchhalten und Selbstmotivation im Speakerbusiness

Aller Anfang ist schwer. Wie bei allem was man tut, stellt sich Erfolg nicht über Nacht ein, sondern wenn man lange genug durchhält. Und hier trennt sich oft die Spreu vom Weizen. Hinfallen, Misserfolge, und Rückschläge gehören zum Speakerbusiness genauso dazu wie tosender Applaus, Bekanntheit, hohe Honorare und das Gefühl, etwas wertvolles an andere weiter gegeben zu haben. Und wer das eine will, muss das andere lieben.

  • Wie Sie erfolgreicher mit Widerständen und Niederlagen umgehen
  • Wie Sie mit dem richtigen Fokus auf die großen Bühnen kommen – auch wenn die Umstände schwierig sind
  • Wie Sie sich immer wieder selbst motivieren und Gas geben
  • Wie Sie sich am Markt durchsetzen: Vom No Name zur Marke
  • Wie Sie Absagen in Aufträge verwandeln

09.06.2018, 14:30 – 18:00 Uhr

Michael Geerdts

Reden ist Silber – Story ist Gold!

Storytelling für Redner

Was haben Steve Jobs, Steven Spielberg und Stefan Zweig gemeinsam? Sie alle konnten emotionale Geschichten erzählen, an die wir uns unser ganzes Leben erinnern. Wenn Sie als Redner gute Stories gut erzählen, kommt Ihre Botschaft wirkungsvoller beim Publikum an und bleibt positiv im Gedächtnis haften. Sie erfahren auf spielerische Art, warum wir  Geschichten so lieben lieben und wie Ihre Ideen mit der richtigen Story besser verkaufen.

Wie wäre es, wenn Sie an einem Tag erfahren,

  • wie und wo Sie die richtige Story finden?
  • was die geheime Struktur der großen Geschichtenerzähler ist?
  • wie Sie Emotionen wecken und bei Ihrem Publikum das Kopfkino einschalten?

Holen Sie das Lagerfeuer an den Konferenztisch, denn Reden ist Silber, Story ist Gold.

07.04.2018, 13:00 – 21:30 Uhr

Nach Oben

Jacek Tapía Garcia

Schau! Mich! An!

Visuelle Kommunikation und professionelle Werbemittelgestaltung

Sind Sie sichtbar? Und bildet das, was man von Ihnen sieht, Ihre Botschaft ab, Ihre Persönlichkeit, Ihre Positionierung und Ihre Relevanz? Darum geht es in diesem Seminar. Sie erhalten die Grundlagen der Gestaltung und des Projektmanagements bei der Realisierung von Werbemitteln – logisch abgeleitet aus den Erkenntnissen der vergangenen Seminare. Denn wie Ihre Broschüren und Websites am Ende aussehen, nimmt der Markt als Spiegel Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Aussage wahr.

  • Sie verstehen Projektabläufe, steuern Ihre Projekte professionell und gewinnen dadurch wertvolle Zeit.
  • Sie reduzieren Ihre Kosten, indem Sie manches ab sofort auch selbst machen können.
  • Sie punkten mit einer hervorragenden visuellen Kommunikation.

Seminarinhalte:

In diesem Seminar erfahren Sie nicht nur, wie Agenturen arbeiten, sondern Sie erhalten auch zahlreiche konkrete Hinweise aus erfahrenem Munde dazu, was Sie brauchen und was nicht. Am Ende wissen Sie, wie Sie Ihre Präsenz visuell auf die Beine stellen und dabei jede Menge Zeit und Geld sparen – und welche negativen Erfahrungen Sie gar nicht erst zu machen brauchen. Ein Seminar, das Ihnen in aller Kürze wertvolle Orientierung gibt, für die andere jahrelang viel Lehrgeld bezahlen!

Ihr Speaker-Design. Welche Farbe ist die richtige für Sie? Welche Schriftart? Holen Sie sich die Grundlagen der Gestaltung als wertvolle Entscheidungshilfe!
Harmonie. Wie komponieren Sie aus Text, Schriftart, Farbe, Format, Bilderwelt, Logo, Claim, Illustration, Papierart und Druckart ein harmonisches Ganzes? Die Summe der kleinen Entscheidungen ergibt die Qualität der visuellen Kommunikation.
Effizienz. Wie stimmen Sie bei der Gestaltung und Produktion von Werbemitteln Qualität, Zeit und Kosten aufeinander ab? Sie erfahren, welcher Workflow im Print und bei Onlineprojekten genau in Ihrem Fall sinnvoll ist.
Was tun, was nicht? Welche Komponenten brauchen Sie, welche nicht? Welche Werbemittel sind notwendig, welche nicht? Welche Werbemittel sind ungewöhnlich und gut? Welche sinnlos? Erarbeiten Sie sich anhand individueller Beispiele, was für Sie das Richtige ist.
Agentur-Theater. Was ist, wenn es hakt? Lernen Sie die typischen Stolpersteine im Projektablauf kennen und die üblichen Verdächtigen unter den Kostentreibern.

06.07.2018, 13:00 – 18:00 Uhr

Katja Schleicher (Expertenratmitglied), Sabine Altena, Georg von Stein

Souverän im Interview

Medientraining für Speaker

Kurz vor dem Start in Ihr Speaker-Business erleben Sie noch ein äußerst wichtiges und zugleich witziges und spannendes Seminar: Medientraining. Damit Sie auch vor Kameras künftig eine gute Figur machen!

  • Sie verstehen die Wirkungsweise von Medien besser.
  • Sie vermitteln Ihre Botschaften wirkungsvoller an Journalisten.
  • Sie durchschauen das journalistische Denken in Storys und machen adäquate Story-Angebote, für die Medienleute Ihnen dankbar sind.
  • Sie werden zum Medienliebling, weil Sie es Redakteuren möglichst leicht machen zu schneiden und Ihre Worte reibungslos im Beitrag unterzubringen.
  • Sie kommen persönlich sympathischer rüber – mit Ihrer Person und Ihren Themen.
  • Medien werden öfter auf Sie zukommen.

Seminarinhalte:

Gut rüberkommen im Umgang mit Medien? Für Speaker extrem wichtig! Und Ihre Präsenz vor Kamera und Mikrofon werden Sie nach diesem Seminar beherrschen. Ob im Interview mit dem Fernsehen oder im Radio – dank des Medientrainings mit diesem Spitzenteam machen Sie stets eine gute Figur in der
Öffentlichkeit. Und Sie gehen souverän mit Journalisten um.

Umgang mit Journalisten. Der Redakteur neben dem Kameramann oder der Journalist mit dem Mikrofon sind sicherlich nette Menschen. Aber an wen richten Sie Ihre Botschaft? Ans Publikum – die Öffentlichkeit, die Sie nicht sehen. Lernen Sie diesen Spagat zu beherrschen!
Tendenz verstehen. Viele Journalisten haben ihre Geschichte schon im Kopf, bevor sie zum Termin gehen. Wie Sie die Story verstehen und Ihre Rolle darin – und wie Sie sich nicht instrumentalisieren lassen für etwas, wofür Sie nicht stehen.
Ihre Kernaussage. Wie Sie herausarbeiten, was Sie unbedingt anbringen müssen, und wie Sie sicher sein können, dass Ihre Kernzielgruppe Sie auch wirklich versteht.
Das Statement. Welche Prinzipien gelten für ein kurzes Statement? Wie kommen Sie gut und klar rüber, obwohl Sie nicht viele Worte machen? Lernen Sie die praktische 5-Satz-Regel kennen!
Das Interview. Welche Kniffe Journalisten draufhaben, um Sie etwas Unvorteilhaftes sagen zu lassen, und wie Sie diese Kniffe erkennen und umschiffen. Wie Sie als Interviewter selbst entscheiden, was auf Sendung geht, und nicht nach der Pfeife des Journalisten tanzen. Welche Interviewtechniken Journalisten anwenden und wie Sie das Interview am besten für Ihre Belange nutzen.
Training, Training, Training. Trainieren Sie Ihr Medienverhalten in konfrontativen Interviews, bei denen man Sie rigoros in die Zange nimmt!

07.07.2018, 09:00 – 18:00 Uhr

Nach Oben

Dr. Marco von Münchhausen, Expertenratmitglied

Die Tausendfüßler-Strategie

So setzen Sie Ihr Wissen in die Praxis um

Wir nähern uns dem Ende des Lehrgangs – willkommen beim letzten Tag eines Seminarwochenendes! Zeit, ein Resümee zu ziehen und zusammenzufassen, was Sie an Wissen erworben haben.

  • Durch einen zusammenfassenden Gesamtüberblick erhalten Sie eine hilfreiche Orientierung angesichts der Fülle rhetorischer Möglichkeiten.
  • Sie klären, welche Techniken und Mittel davon für Sie wirklich wichtig und unverzichtbar sind.
  • Ihnen wird bewusst, was Sie schon gut beherrschen und wo Sie noch Verbesserungsmöglichkeiten haben.
  • Das Gelernte bleibt nicht bloße Theorie.
  • Sie erhalten Orientierung auf Ihrem Weg zum Profi-Speaker.

Seminarinhalte:

Sie haben so viel Neues gehört, gelernt und erfahren, dass es nun darauf ankommt, das Richtige daraus zu machen. Was von dem, was für Sie neu ist, ist für Sie das Wichtigste? Welche Techniken und Mittel sind für Sie hilfreich, damit Sie ein exzellenter Speaker oder eine exzellente Speakerin werden? Und wie können Sie diese Techniken und Mittel so internalisieren und in die Praxis umsetzen, dass Sie nicht vor lauter Tipps wie ein Tausendfüßler wirken, der über seine eigenen Füße stolpert, nachdem er versucht, bewusst zu laufen?

Resümee. Sie verschaffen sich einen zusammenfassenden Überblick über die bisherigen Lehrgangsinhalte und Techniken.
Die „Zitronenstrategie“. Sie erhalten das didaktische A und O eines professionellen Speakers und Trainers.
Reduktion aufs Wesentliche. Sie unterscheiden zwischen Essentials und Specials.
Der „Speaker-TÜV“. Machen Sie den Praxistest mit persönlichem Feedback.
Umsetzungstipps: Anwendung in der Praxis ist alles. Sie erhalten Tipps von der gesteuerten Anwendung zur unbewussten Meisterschaft und Ihren persönlichen Speaker-Fahrplan für die kommende Zeit.

08.07.2018, 09:00 – 15:30 Uhr

Birgit Blasche

“Zur Bühne, bitte!”

So präsentieren Sie ein spannungsgeladenes Ganzes

Der Lehrgang ist fast zu Ende, die Prüfung steht an – jetzt geht es ums finale Bühnentraining! Birgit Blasche lässt Sie antreten und gibt Ihnen den letzten Schliff für Ihre Performance. Profitieren Sie von ihrer langjährigen Bühnenerfahrung als Schauspielerin und Regisseurin und nehmen Sie mit, worauf es bei Ihrem
Auftritt genau ankommt.

  • Sie wirken auf der Bühne rundum sicher.
  • Ihr Vortrag ist spannend und fesselt die Menschen.
  • Sie haben eine ideale Generalprobe vor der Abschlussprüfung.

Seminarinhalte:

Es ist die Generalprobe vor der Prüfung! Neben der Arbeit in den Master-Mind-Gruppen haben Sie hier letztmalig die Möglichkeit, Ihre Performance von einer Dozentin im Uni-Rahmen checken zu lassen. Zugleich erhalten Sie Auffrischungen zu einigen Performance-Aspekten und noch einige wichtige gedankliche Konzepte für Ihre künftige Speaker-Tätigkeit.

Werden Sie bühnenfit! Fügen Sie Ihr Wissen über stimmiges und souveränes Auftreten zusammen und arbeiten Sie an Ihrer Bühnenpräsenz!
Spannung halten. Sie haben viel gehört über Dramaturgie und Regie. Jetzt geht es darum, die Spannung auch konkret zu halten. Wie fesseln Sie Ihr Publikum von der ersten Minute an und integrieren immer wieder erfrischende Aufmerksamkeitspunkte?
Das Sherlock-Holmes-Prinzip. Erkennen Sie, wie man zusammenfügt, was zusammengehört, weil alle Sinne geschärft sind. Machen Sie Ihren Vortrag zu einer Performance, nach der die Menschen sagen: Ja, das ist es!
Wer spricht, führt. Wer auf der Bühne steht, braucht Führungstugenden. Lernen Sie, wie Sie andere emporheben, auf der Bühne Entscheider sind und wie Sie mit Verstand und Gefühl das Geschehen lenken.
Runde Sache. Machen Sie Ihren Auftritt zu einem rundum gelungenen Bühnenakt!

KW 34, August 2018, Tag vor dem Event “Reden ist Silber, Feedback ist Gold!” , 10:00 – 17:30 Uhr

Nach Oben

Urania Berlin e. V. präsentiert mit der German Speakers Association e. V.

Reden ist Silber, Feedback ist Gold

Fakultatives Special Event

Die Urania Berlin präsentiert in Kooperation mit der German Speakers Association e.V. drei Vortragsabende mit Ideen für den beruflichen und persönlichen Erfolg – Feedback-Session inklusive.

Das Besondere an dem Event: Sie haben hier das Sagen! Organisation, Marketing, Werbung, Programmgestaltung – Sie, zusammen mit Ihren Kommilitonen, sind für den Erfolg dieser Veranstaltung verantwortlich, die Ihre Generalprobe vor der Abschlussprüfung ist.

Dabei haben Sie die Chance, Ihre Keynote vor echtem Publikum zu präsentieren. In einer unterhaltsam moderierten Feedback-Runde werden Ihre Inhalt, Stil und Wirkung bewerten – und so kriegen Sie vielleicht den entscheidenden Impuls für Ihren zukünftigen Vortragserfolg.

Und übrigens: das genaue Datum dürfen Sie auch selber bestimmen!

KW 34, August 2018, jeweils ab 18.00 Uhr

Master-Mind-Gruppen

So setzen Sie das Gelernte um

Begleitend zur Ausbildung treffen Sie sich an den meisten Lehrgangswochenenden jeweils am Samstagabend, um die Inhalte zu vertiefen. Hier haben Sie die Möglichkeit, neue Ideen auszuprobieren und sich von den anderen Studenten des Lehrgangs ein Feedback zu holen.

Ihr Nutzen:

  • Sie üben kontinuierlich an Ihrer Performance.
  • Sie vertiefen erworbenes Businesswissen.
  • Sie bereiten sich ideal auf die Prüfungen vor.
  • Sie lernen von den anderen Studenten.

An den Samstagen von 19:30 bis 21:30 Uhr

Nach Oben

Teilnehmerstimmen

Was die Absolventen der letzten Lehrgänge über die GSA-University berichten:

GSA-Absolventin Ulrike Aichhorn

Ulrike Aichhorn erhielt als erste Österreicherin und eine von 17 deutschsprachigen Speakern die höchste Auszeichnung im Speaker-Business: Sie wurde auf der NSA-Convention 2015 in Washington DC zum Certified Speaking Professional (CSP) erklärt.

„Meine Erwartungen an den ersten Teil der GSA University – Presenting und Performing – wurden vollständig erfüllt bzw. sogar übertroffen. Tolle Referenten und Trainer, tolle praxisnahe Wissensvermittlung, ein sehr guter Austausch, eine bereichernde Übungsplattform für das eigene Ausprobieren und ein echt guter Zusammenhalt in der Seminargruppe. Von den sehr vielen Ideen, Impulsen und Handlungsmöglichkeiten werde ich sicherlich eine ganze Menge davon für meine eigene Speakertätigkeit mitnehmen und auch umsetzen können.“

Jürgen Zwickel

“Ein Feuerwerk an Know-how! Durch ein Jahr Studium habe ich mindestens 5 Jahre Selbststudium eingespart. Dankeschön!”

Monica Deters

„Es war sehr beeindruckend, diese herausragenden Speaker als Dozenten der GSA University zu erleben. Ich habe die Entscheidung, diese Ausbildung zu machen, noch keine Sekunde bereut. So viele Tipps für die eigene Vortragstätigkeit zu bekommen ist einfach super. Die offene Art der Dozenten, die auch mal aus dem Nähkästchen plaudern, ist großartig. Jedes Modul für sich ist spannend, interessant und machmal auch überraschend.
Danke!“

Sabine Bleumortier

“Die GSA University ist für mich einzigartig, weil ich hier von den jeweils Besten der Branche nach dem Prinzip »Modelling of Excellence« lernen kann, wie man ein außergewöhnlicher Speaker wird. Gleichzeitig auch wie man die dafür passenden Aufträge bekommt. Alles in der Praxis ausprobiert. Es funktioniert 1:1 genauso wie ich es vermittelt bekommen habe. Genial! Mein Auftragsbuch ist dadurch voll geworden! Danke GSA! Danke allen Trainern!”

Harald Psaridis

„Die Erfahrung und die Insidertipps, die die Dozenten großzügig mit uns teilen, zeigen mir, dass ich die richtige Wahl getroffen habe.“

Ulrike Stahl
“Der Erste Teil der GSA University war ein Füllhorn von spannenden und sehr nützlichen Informationen für Speaker. Sehr kompetente Referenten und Trainer sorgen für hoch-verdichtetes Wissen, viele praxistaugliche Tipps und plaudern gern aus dem Nähkästchen Ihrer eigenen Rednerpraxis. Sehr empfehlenswert.”
Gero Teufert
Nach Oben

Jetzt Redner werden!

Weitere Infos und die besten Tipps der GSA-Dozenten schon jetzt per Mail bekommen:

Anfordern

Die wichtigsten Fakten zum Lehrgang:

Veranstaltungsorte

Die Unterrichtseinheiten finden in Köln, München, Wien, Hamburg und Berlin statt.

Termine

Die Unterrichtseinheiten finden gebündelt an neun Wochenenden statt.

03. bis 05. November 2017 in München
01. bis 03. Dezember 2017 in Köln
12. bis 14. Januar 2018 in Köln
02. bis 04. Februar 2018 in Hamburg
09. bis 11. März 2018 in München
13. bis 15. April 2018 in Wien
04. bis 06. Mai 2018 in München
08. bis 10. Juni 2018 in Berlin
06. bis 08. Juli 2017 in München

Zweite August-Hälfte 2018 (KW 34): fakultatives Event in Berlin

Zertifikat “Professional Speaker GSA (SHB)”

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil: Der Ausarbeitung eines professionellen Business- und Marketingplan für Ihr Speaker-Business und einer 20-Minuten-Keynote.
Für die Prüfung gilt ein Punktesystem nach ECTS-Standard.
Am Ende der Prüfung erhalten Sie das Zertifikat „Professional Speaker GSA (SHB)“ vom „Steinbeis-Transfer-Institut Professional Speaker GSA“, einem Transfer-Institut der Steinbeis-Hochschule Berlin. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig. Sie erhalten es im feierlichen Rahmen der GSA Convention 2018 vor Publikum auf der großen Bühne.

Bewerbung

Die Bewerbung zum Lehrgang ist ganz einfach: Formulieren Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben kurz Ihre Motivation und Ihre persönlichen Ziele, die Sie durch die Teilnahme erreichen wollen. Eine tabellarische Vita verrät uns Ihre Biografie. In einem kurzen Bewerbungsvideo (1–3 Min.) sagen Sie uns, warum Sie die Ausbildung machen möchten, was Sie motiviert. In das Anmeldeformular tragen Sie bitte Ihre persönlichen Daten ein und senden uns die Unterlagen per Post, Fax oder Email zu. Bewerbungsschluss ist in diesem Jahr der 15. September 2017.

Zulassung

Alle eingehenden Bewerbungen werden durch den Expertenrat des Steinbeis-Transfer-Institutes Professional Speaker GSA geprüft. Ggf. folgt zusätzlich zu Ihrer schriftlichen Bewerbung ein Telefoninterview für das Auswahlverfahren. Bei Zusage erfolgt die Teilnahmebestätigung nach dem Prinzip »first come, first serve« in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen. 
Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.
Bewerbungsunterlagen anfordern
Nach Oben